Ohhh Kanada…

Billy Talent @ Westfalenhalle, Dortmund // 22.11.2009

Support: Silverstein, Cancer Bats


Kanada hielt Einzug in die Dortmunder Westfalenhalle. Nicht nur BILLY TALENT gastierten hier, SILVERSTEIN und CANCER BATS waren gleich mit von der Partie. Es ist doch immer wieder schön zu sehen, dass sich die kanadischen Landsmänner gegenseitig unterstützen.


Den Abend eröffneten allerdings SOCIETY OF SUICIDE, ein noch ziemliche junger lokaler Support. Dies stellte bestimmt eine riesen Chance für die junge Combo dar, doch bei diesen Hallenausmaßen hätte ein bißchen mehr üben nicht geschadet.


Im offiziellen Programm ging es dann schön dreckig weiter mit den CANCER BATS. Ihre Mischung aus Hardcore, Punk- und Metalelementen und den dazu passenden wirbelden Haaren heizte schonmal ordentlich ein, obwohl es den Anschein machte, dass nicht jeder damit etwas anfangen konnte. Wirklich schade, denn die vier Jungs hauten ordentlich rein.
Nach einem halbstündigen Set und einer kurzen Umbaupause übernahmen die Kollegen von SILVERSTEIN die Bühne. Sänger Shane übte sich fleißig im Grimassen schneiden, schien aber etwas heiser zu sein, denn die Shouts wollten ihm diesmal nicht so gut gelingen. Auch hier, wie schon zuvor bei den Kollegen von CANCER BATS, schienen BILLY TALENT Fans nicht ganz so Tolerant zu sein. Doch wenigstens innerhalb der noch recht kleinen Pit wurden Songs wie „My Heroine“ und „Smile In Your Sleep“ vom 2005er Album „Discovering the Waterfront“ oder „Smashed Into Pieces“ vom 2003er Album „When Broken Is Easily Fixed“ gefeiert.
Auch die beiden neueren Werke „A Shipwreck in the Sand“ (2009) und „Arrivals & Departures“ (2007) waren mit einigen Songs gut vertreten (u.a. „My Disaster“, „Vices“, „I Am The Arsonist“…). So boten die Herren von SILVERSTEIN einen sehr ausgewogenen Mix ihrer Alben, doch erst beim Coversong „Apologize“ von One Republic taute das Publikum auf und ein paar mehr Stimmen wurden laut.
Um hier schonmal ein kleines Statement abzugeben (Achtung: persönliche Meinung der Redakteurin): Die talentierten Vorbands CANCER BATS und vor allem SILVERSTEIN retteten den Abend.


Dann war es Zeit für den Headliner des Abends: BILLY TALENT.
Ohne viel Schnickschnack, einfach nur pur präsentierten sich die vier Herren. Alte Hits wie „Devil in a Midnight Mass“, „River Below“ oder auch ganz klar „Red Flag“ bestückten die Setlist kombiniert mit neuen Songs (u.a. „Rusted from the Rain“, „The Dead Can’t Testify“ und „Devil on My Shoulder“), die allerdings doch sehr an die alten Sachen erinnern. Irgendwie fehlt trotz neuem Album der Pepp. Herr Kowalewicz ist nicht mehr ganz das Rumpelstielzchen auf Speed und etwas haariger als gewohnt.
Im Großen und Ganzen bleibt etwas Enttäuschung zurück – BILLY TALENT werden dem Hype nicht ganz gerecht. Die Jungs gaben sich redlich Mühe und lieferten auch eine solide Show mit guten Songs ab, aber halt nicht mehr. Die Fans schienen dies allerdings anders zu sehen, denn es wurde geschwitzt, geschrien und jeder Song mitgefeiert, egal ob alt, ob neu, ob textsicher oder nicht. Schon bevor das eigentliche Konzert began mussten ohnmächtige Mädels aus den ersten Reihen gezogen werden. Da fragt man sich manchmal ob man nicht einfach bereits der Zielgruppe entwachsen ist und deshalb der Hype nicht mehr zieht.
Wollen wir hoffen, dass das vierte Album nicht nur vom Titel her kreativer wird, damits wieder funkt.


Setlist
01 Devil in a Midnight Mass
02 This Suffering
03 Line And Sinker
04 Rusted From the Rain
05 Saint Veronika
06 Surrender
07 Tears Into Wine
08 The Dead Can’t Testify
09 River Below
10 This Is How It Goes
11 Diamond On A Landmine
12 The Ex
13 Turn Your Back
14 Try Honesty
———————-
15 Devil on My Shoulder
16 Fallen Leaves
17 Red Flag

_ Alle Fotos zum Abend
_ Originalartikel erschienen auf www.bizarre-radio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s